À propos

Unsere Geschichte

Ein Magazin und sein zweites Leben

März 2017

Jean-Philippe Arm, kein bisschen graue Eminenz der Schweizer Uhren-Presse, kündigt an, sich in die verdiente Rente zu begeben und die Publikation WATCH AROUND einzustellen. Hier lesen Sie sein Editorial: dazu. WATCH AROUND war 2007 gegündet worden - mit prominenter Geburtshilfe. Unterstützung gab es von Pierre Landolt (Sandoz-Stiftung), Pierre-Alain Blum (Ebel) und Nicolas G. Hayek (Swatch Group).

Januar 2018

WATCH AROUND lebt weiter, kommt mit einem Neukonzept und 11 statt bisher 2 Ausgaben. Auf der Kommandobrücke stehen die zwei Journalisten Stéphane Gachet (bisher L'Agefi) und Pierre-André Schmitt (Bilanz).

Unseres Berufsethik

Lesen Sie unsere Charta, hier.

Wer wir sind und was wir wollen

Zwei Journalisten haben WATCH AROUND übernommen:

  • Stéphane Gachet. Seine journalistische Laufbahn startete 2002 im Wirtschaftsbereich mit einer baldigen Spezialisierung auf das Manufakturen-Thema in der Schweiz. Zu seinen Stationen gehören unter anderem Market, PME und L’Agefi, wo er von Genf und Zürich aus zehn Jahre lang tätig war. Sein Credo: «Die Uhrmacherei ist mehr als eine Industrie, die Uhrmacherei ist Kunst.»
  • Pierre-André Schmitt. Seit 1980 als Journalist für und bei verschiedenen Medien tätig. Unter anderem für die Schweizer Illustrierte, SonntagsZeitung, FACTS, Welt am Sonntag. Mehr als zehn Jahre lang war er verantwortlich für die Uhren-BILANZ. Sein Credo: «Es geht bei uns natürlich um Uhren. Aber vor allem geht es um Leidenschaft .»

Zwei Kulturen

Die Besitzer und Macher von Watch Around stehen nicht nur für zwei Sprachen, sie verkörpern auch durch und durch die zwei verschiedene Kulturen.

Unabhängigkeit

Watch Around gehört keinem Grossverlag und keiner Uhrenmarke sondern vollumfänglich den zwei Journalisten Stéphane Gachet und Pierre-André Schmitt.

Glaubwürdigkeit

Watch Around verzichtet auf verdeckte PR und Tricksereien. Bezahlter Content von Sponsoring-Partnern, wenn vorhanden, ist stets als solcher deklariert.

Fairness

Watch Around beobachtet die Uhrenwelt mit kritischen Augen und berichtet fair, offen und ehrlich über Produkte, Branche und Menschen.