21.11.17 | UHRENEXPORTE: Starkes Plus

Einen signifikanten Anstieg der Uhrenexporte meldet heute der Verband der Schweizer Uhrenindustrie FH. Im Oktober 2017 sind die Exporte im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 Prozent gestiegen. Erwähnenswert ist dabei Hongkong, lange Problemmarkt des Sektors, wo die Zunahme 13,3 Prozent beträgt. Auch in China (+18,2%) und Japan (+21,7%) wurden deutlich mehr Uhren aus der Schweiz bestellt als im Jahr zuvor.

Um 3,4 Prozent rückläufig war das Segment der Uhren unter 200 Franken, Uhren zwischen 500 und 3000 Franken hingegen waren mit plus 20% am stärksten gefragt. Erfreulich: Auch Europa erholt sich und orderte 5,9% mehr, die USA hingegen entwickelten sich mit -7,3 % rückläufig.

 

Hier geht es zur Pressemitteilung

 

 

 

 

WA & Al.