Links die astronomische Uhr von Prag mit ihren beiden detailreichen Zifferblättern. Rechts eine venezianische Uhr, die die Sonnenstunden auf einem 24 StundenZifferblatt mit der Sonne im Zentrum angibt. Man beachte die 4 Striche der 4 in römischen Ziffern.

Links die astronomische Uhr von Prag mit ihren beiden detailreichen Zifferblättern. Rechts eine venezianische Uhr, die die Sonnenstunden auf einem 24 StundenZifferblatt mit der Sonne im Zentrum angibt. Man beachte die 4 Striche der 4 in römischen Ziffern.

Gil Baillod | N°17 | Frühling 2014

| Das komplette Gil-Baillod-Portfolio |

In den Sternen lesen

«Die Sonne geht auf und geht unter und läuft an ihren Ort, dass sie dort wieder aufgehe. Es geschieht nichts Neues unter der Sonne», sagt der Prediger Salomo.

Doch, doch, es geschieht Neues: Die unbewegliche Erde, der Mittelpunkt der Schöpfung, soll sich um ihre Achse drehen und wird auf eine Umlaufbahn um die Sonne geschickt. Diese wird nun zum Fixpunkt des Universums und des Zifferblatts der astronomischen Uhren des 17. Jahrhunderts.

| … |